Leinenführigkeit

Ziel dieses Kurses ist es, dass Sie mit Ihrem Hund an locker hängender Leine spazieren gehen können, ohne dass Sie von Ihrem Hund hin- und hergezogen werden und es zu einem regelrechten „Tauziehen“ zwischen Ihnen kommt. Wir möchten, dass es Ihnen und Ihrem Hund wieder Spaß macht, gemeinsam unterwegs zu sein – und zwar auch mal mit Leine. Natürlich ist es schöner, ohne Leine herumzurennen, aber es gibt leider sehr viele Situationen, in denen das Anleinen Pflicht ist. Auch hier gilt wieder die Devise: „Ein gut erzogener (= leinenführiger) Hund genießt viel mehr Freiheiten (= wird mehr mitgenommen) als ein schlecht erzogener Hund“. Der Kurs besteht aus 4 Terminen, so dass Sie in der Zwischenzeit ausreichend Möglichkeit haben, das Erlernte zu üben und in der Folgestunde auftretende Fragen und Probleme zu klären und darauf aufzubauen. Da dieser Kurs für mindestens 3 und höchstens 7 Mensch/Hund-Teams angeboten wird, ist eine Anmeldung erforderlich. Dauer 4 x ca. 1 – 1,5 Stunden. Kursleiterin: Beatrice I.

Den nächsten Termin finden Sie unter "Aktuelles"

Rückruftraining

In diesem Kurs zeigen wir Ihnen, wie man seinen Hund trainiert, damit er beim ersten Ruf sicher und freudig zurückkommt. Zunächst erfahren Sie in einem kleinen theoretischen Teil was beim Training beachtet werden muss, anschließend wird das Gelernte und besonders der Umgang mit der langen Leine in die Praxis umgesetzt. Der Kurs findet auf unserem Übungsplatz und während eines gemeinsamen Spaziergangs statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 - 7 Mensch-/Hund-Teams begrenzt. Da es sehr wichtig ist, das Erlernte auch außerhalb der Übungsstunden fleißig zu trainieren, sollten Sie im Besitz einer geeigneten langen Leine sein. Dauer: 3 x ca. 1 - 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kursleiterin: Indra

Den nächsten Termin finden Sie unter "Aktuelles"

Entspannungstraining für gestresste Hunde

Entspannungstechniken empfehlen sich bei aufgeregten, nervösen, hyperaktiven und zu Überreaktionen neigenden Hunden. Genauso jedoch auch bei unsicheren und ängstlichen Hunden. Sie fördern die Gesundheit, indem der Cortisolspiegel sinkt und die Beziehungsarbeit zwischen Hund & Halter wird verbessert. Darüber hinaus werden Hunde- und Menschenbegegnungen entspannter. Spaziergänge können sowohl für Sie als auch für Ihren Hund deutlich stressfreier verlaufen. Besondere Situationen wie Silvester, Feuerwerk oder Gewitter können so entspannter bewältigt werden.

Die meisten Entspannungstechniken funktionieren in einer Stresssituation nicht nach erstmaliger und unmittelbarer Anwendung. Sie gehören erlernt und einige Male wiederholt. 
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Entspannungsarbeit, nicht alles ist für jeden Hund geeignet. Wir trainieren Entspannung auslösende Berührungspunkte, Massagen, Einsatz von Kühl- oder Wärmedecken, Tüchern, Bandagen, Öle..

Einführungsabend: Dauer ca. 2 Stunden

Kurs: Dauer 4 x ca. 1,5 Stunden. 

Kursleiterin: Beatrice I.

Die nächsten termine finden Sie unter "Aktuelles"

Die Hundestunde

- gegründet 2004

- vom Land NRW lizenziert als sachverständige Stelle (§ 11 Abs. 3 LHundG NRW)

- vom Märkischen Kreis genehmigte Hundeschule (§ 11 Abs. 1 Nr. 8 TierSchG)

Aktuelles

  • Sachkundetest für große Hunde
  • freie Plätze in Intensivgruppen
  • Spaß mit Geräten "Agility"
  • Kurs Leinenführigkeit
  • Kurs Rückruftraining

Beschäftigung für Ihren Hund

  • Apportieren
  • "Mit Click zum Trick"
  • Spaß mit Geräten
  • Mantrailing
  • Longieren
  • Alltagstraining

Hier finden Sie uns:

Die Hundestunde

58636 Iserlohn

Halle: Nickelstraße 1

Platz: Immermannstraße
(unmittelbar rechts neben dem Hemberg-Stadion)

Telefon:

Birgitt: 02372-73677 oder 0173-7859804

Beate: 02371-29060 oder 0160-8063577

E-Mail: info@diehundestunde.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die Hundestunde

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.